Categories
Lyrics

Sookee – Nichts Gemeinsam Lyrics

[Verse 1: Sookee]
Du fürchtest dich vorm Altern, ich hab Haare wie George Clooney
Du bist gesittet und seßhaft, ich ein lahmarschiger Touri
Du heißt Titel Vor- und Zuname, ich heiß einfach nur Sookee
Du hast einen Ehevertrag, ich hab nich mal Bock auf Groupies
Du trinkst schön ein Weinchen, ich trink offen versteckt
Du sitzt an einem Schreibtisch, ich setz meine Hoffnung in Rap
Du stehst über den Dingen, ich neide Kindern ihre Freiheit
Du wirst oft konsultiert, ich werde immer wieder scheitern
Du hast 90/60/90, ich habe angst vor Füßen
Du kannst super Smalltalk, ich brauch nen Schnaps vor jeder Begrüßung
Du hast ein fancy Carloft, ich hab Silberfische in der Bude
Du meditierst auf Goa, ich finde keine Ruhe
Du schwörstet ewige Treue, ich vögel durch die Gegend
Du planst vorausschauend, ich trinke auf das Leben
Du bist frisch parfümiert, ich riech nach Angstschweiß
Du machst ein Rhetorikcoaching, mir fehlen die Punchlines
[Hook: Koljah]
Wir haben nichts gemeinsam, nein nein, nichts gemeinsam
Wäre vielleicht leichter wenn wir gleich wärn, doch ist nicht so einfach
Wir haben nichts gemeinsam, wozu die Heuchelei
Freunden wir uns damit an, wir werden niemals Freund sein
Wir haben nichts gemeinsam, nein nein, nichts gemeinsam
Wäre vielleicht leichter wenn wir gleich wärn, doch ist nicht so einfach
Freunden wir uns damit an, halten es aus
Dass wir niemals Freunde werden, Katze und Maus
[Verse 2:Sookee]
Ich mach ein auf Künstlerin, du quälst dich am Fließband
Ich brauch Aufmerksamkeit, du freust dich, wenn dich jemand lieb hat
Ich spreche nur durch Mikrophone, du wirst nicht gehört
Ich gelte als expressiv, du giltst als gestört
Ich schimpfe auf den Staat, du hast keinen deutschen Pass
Ich jammer auf hohem Niveau, du weißt, wer es nicht einfach hat
Ich mach Songs gegen Nazis, du kriegst von ihnen aufs Maul
Ich kriege den Arsch nicht hoch, du wärst lieber mal faul
Ich kann “Fick die Uni” mitgrölen, dich hat die Schule ausgesiebt
Ich such die Nähe zur Straße, du bist ne Größe auf dem Kiez
Ich war auf dem Cover der L-MAG, du konntest dich bislang nicht outen
Ich bin “jippieh jippieh yolo”, du arbeitest wenn wir drauf sind
Ich feier, wie ich will, dir machen sie nen Schlampenvorwurf
Ich nenne es Diskursivität, du hast dafür klare Worte
Ich will das word spread, meine Nachricht reicht nicht zu dir
Ich leide unter dem System, vielleicht leidest du unter mir
[Hook:Koljah]
[Verse 3: Sookee]
Ich gebe mich offen, doch muss mir immer Mut antrinken
Ich halt mich für besonders, was soll man an dieser Sookee finden? Ich behaupte ich wär ein MC, doch freestyle nie
Ich wäre gerne ein Player, doch geh dann lieber zu mir
Ich mach auf selbstbewusst, doch L’Oreal hat mein Gesicht gefressen
Ich gebe mich großmütig, aber glaub mir ich hab nichts vergessen
Ich sag es geht nicht nur um Sex, doch masturbier vor ersten Dates
Ich gönne andern alles, doch will den Fame von Angel Haze
Ich red als wärs die Wahrheit, doch bin oft selbst nicht überzeugt
Ich schimpf auf Scheiß-auf-alles und bin von der Welt enttäuscht
Ich propagier den Dialog, doch knicke ein bei Konflikten
Als hätt ich eine Meinung, stell ich verständlich vor richtig
Ich zeige mich besorgt, doch hab Angst vor meiner Courage
Ich feier mich nach Außen ,doch kann mich selbst oft kaum ertragen
Ich will dazugehörn, damit ich weiß, wer wir sind
Doch schreib die zweite Strophe um zu zeigen, dass ich reflektiert bin
[Hook: Koljah]